Wachwechsel – Max Pfundstein löst Julia Kötz als FSJler ab


Die erste Absolventin eines FSJ bei der Feuerwehr VG Winnweiler hat dieses am 31.03.2020 beendet.
Julia Kötz leistete in ihrem Jahr einen bedeutenden Anteil an der organisatorischen und technischen Arbeit in der Feuerwehr VG Winnweiler. Darüber hinaus nahm sie am Einsatzdienst teil und verstärkte damit die Tagesalarmbereitschaft.
Schwerpunkte des Aufgabenfeldes waren Öffentlichkeitsarbeit, Alarm- und Einsatzplanung, Gerätewartung sowie Übungsvorbereitungen. Ferner konnte Julia auch ein 3-wöchiges Praktikum im Einsatzdienst der Berufsfeuerwehr Wiesbaden absolvieren (siehe auch: http://www.feuerwehr-winnweiler.de/mein-freiwilliges-soziales-jahr-bei-der-feuerwehr-vg-winnweiler/) .
Bürgermeister Rudolf Jacob und Wehrleiter Christian Füllert verabschiedeten die Dienstleistende und hoben dabei die herausragenden Leistungen und den erwiesenen Nutzen eines solchen Posten für die Feuererwehr hervor.
Julia Kötz wiederum, welche weiterhin als Leiterin der Jugendfeuerwehr und als Einsatzkraft in der Wehr bleibt, betonte, dass für sie das Jahr sehr viel für ihren weiteren Lebensweg gebracht hat und das FSJ zu absolvieren eine sehr gute Entscheidung war.

Aufgrund der guten Erfahrungen wird die Stelle auch direkt nachbesetzt.
Max Pfundstein hat am 01.04. seinen Dienst aufgenommen.
Der 19-Jährige Abiturient ist bereits seit 2 Jahren im Einsatzdienst der Feuerwehr und hat die allgemeine Grundausbildung sowie den Funklehrgang absolviert.
Neben der Feuerwehr betreibt er langjährig Karate und hält sich mit Fahrradfahren fit.
Die Feuerwehr VG Winnweiler freut sich auf die Zusammenarbeit und wünscht einen interessanten und erfolgreichen Verlauf des FSJ.