H 226 – Gasausströmung in Bolanden


Einsatz-Nummer: H 226
Datum: 20.12.2018
Alarmierung: 11:19
Einsatzende: 12:47
Einsatz-Stichwort: Gasausströmung

Aufgrund einer Gasausströmung in Bolanden, wurde neben den örtlichen Einheiten der VG Kirchheimbolanden, auch der Gefahrstoffzug alarmiert. Der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Winnweiler rückte als Führungsfahrzeug des Gefahrstoffzuges aus.
Vor Ort wurde der Bereitstellungsraum geführt und die Einsatzleitung unterstützt.

Mit einem speziellem Messgerät wurde im Bereich des Gasaustritts, welcher brennend direkt an einem Gebäude erfolgte, gemessen. Es konnten geringe, aber unbedenkliche Gaskonzentrationen festgestellt werden. Diese rührten von nicht verbranntem Gas. Die Feuerwehr Kirchheimbolanden und Feuerwehr Bolanden hatten die Einsatzstelle weiträumig abgesichert und kühlten das angrenzende Wohnhaus, damit dieses nicht anfing zu brennen.
Nach Eintreffen des Messfahrzeuges aus Zellertal, übernahm dieses weitere Messmaßnahmen.
Der Gasversorger klemmte die Leitung ab.
Das Gebäude wurde danach nochmals mit Messgeräten kontrolliert – es wurden jedoch keinerlei kritische Konzentrationen mehr nachgewiesen.
Die Einheiten des Gefahrstoffzuges rückten daraufhin ein, während die örtlichen Einheiten die Einsatzmaßnahmen abschlossen.