H 190 – Öl auf Gewässer in der Kläranlage in Börrstadt


Einsatz-Nummer: H 190
Datum: 02.10.2019
Alarmierung: 08:55
Einsatzende: 13:39
Einsatz-Stichwort: Öl auf Gewässer

Die Mitarbeiter der Abwasserwerke alarmierten die Feuerwehr, da sie auf den Becken der Kläranlage einen Ölfilm wahrnahmen.

Es rückten zunächst die Feuerwehr Börrstadt sowie die Feuerwehr Winnweiler mit ihrem Einsatzleitwagen und dem Umweltlöschfahrzeug (ULF) zur Einsatzstelle aus. Ebenso fuhr der Gerätewagen Gefahrgut (GW-G 2) der Feuerwehr Kirchheimbolanden zeitnah an.

Die Kräfte setzten zunächst eine Sperre, um eine Ausbreitung des Öls in offene Gewässer zu verhindern. Ebenfalls wurde angrenzendes Gewässer auf einen Ölfilm oder eine mögliche Ursache kontrolliert, es konnte jedoch keine Feststellung gemacht werden. Die untere Wasserbehörde wurde dennoch über den Vorfall informiert.

Zur Entfernung des Ölfilms von den mehreren betroffenen Becken wurde schwimmfähiges Ölbindemittel verwendet, welches anschließend abgeschöpft werden musste. Hierzu wurde der Gerätewagen Gefahrstoff der Feuerwehr Rockenhausen nachgefordert, da dieser hierfür geeignete Schöpfkellen verladen hat. Ebenso fuhren die Kräfte der Feuerwehr Kirchheimbolanden erneut ihre Wache an, um Auffangbehälter mit 1200 Liter Fassungsvermögen zur Einsatzstelle zu befördern, in welche dann das abgeschöpfte Ölbindemittel verbracht werden konnte.

Die endgültige Entsorgung des verschmutzten Materials wurde durch den Klärmeister organisiert. Die Kräfte der Feuerwehr konnten nach Beendigung der Maßnahmen wieder abrücken.