H 177 – Verkehrsunfall auf der B 48 – Höhe Münchweiler


Einsatz-Nummer: H 177
Datum: 21.08.2018
Alarmierung: 11:45
Einsatzende: 13:32
Einsatz-Stichwort: Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Auf der B 48 kollidierten zwei Kleintransporter im Bereich Münchweiler frontal. Der Integrierten Leitstelle in Kaiserslautern wurde gemeldet, dass die Insassen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt wären. Daher wurden die Feuerwehren Gonbach, Münchweiler und Winnweiler alarmiert sowie Kräfte des Rettungsdienstes in Form eines Rettungshubschraubers, eines Notarzteinsatzfahrzeuges und 3 Rettungswägen in Marsch gesetzt. Da zunächst als Einsatzstelle der Bereich Neumühle angegeben worden war, wurde ebenfalls die Feuerwehr Enkenbach-Alsenborn alarmiert, welche mit einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und einem Rüstwagen ausrückte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle waren zwei Schwerverletzte anzutreffen, die jedoch bereits durch Ersthelfer aus den Fahrzeugen befreit waren. Die Feuerwehreinsatzkräfte leisteten qualifizierte Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterstützten diesen im weiteren Verlauf.

Die Einsatzstelle wurde abgesichert, u.a. gegen Brandgefahren und auslaufende Betriebsstoffe. Die B 48 musste in diesem Bereich für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.

Nachdem die Verletzten u.a. mit dem Rettungshubschrauber in geeignete Kliniken transportiert wurden, übernahm die Straßenmeisterei die Absperrung und die Reinigung der Straße. Die Einsatzstelle wurde an diese übergeben.