H 073 – Gasausströmung in Rockenhausen – Gefahrstoffzugeinsatz


Einsatz-Nummer: H 073
Datum: 19.05.2018
Alarmierung: 13:45
Einsatzende: 14:48
Einsatz-Stichwort: Gasausströmung

In Rockenhausen kam es an der LPG (Autogas) – Zapfsäule einer Tankstelle zum Ausströmen von Flüssiggas.
Neben den örtlichen Feuerwehreinheiten wurde gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung auch der Gefahrstoffzug des Donnersbergkreises alarmiert.

Die Feuerwehr Winnweiler rückte mit dem Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) und dem Kommandowagen, welcher die Drohne mitführte, als Führungseinheit des Gefahrstoffzuges aus.

Die Feuerwehr Rockenhausen sperrte den Bereich weiträumig ab. Das Abströmen des Gases konnte durch Betätigen des Not-Aus gestoppt werden. Erste Messungen ergaben keine nachweisbaren Mengen des Gases.

Die Einheit der Feuerwehr Winnweiler führte mit einem speziellem Messgerät ebenfalls Messungen durch. Das Messfahrzeug des Gefahrstoffzuges aus Zellertal erweiterte mit einem Messgerät gleichen Typs die Kontrolle auf Bodeneinläufe.

Es konnten keine gefährlichen Konzentrationen festgestellt werden.

Die Einsatzleitung Rockenhausen nahm die Anlage außer Betrieb und übergab die Einsatzstelle an den Betreiber.