B 022 – Schornsteinbrand


Einsatz-Nummer: B 022
Datum: 13.02.2017
Alarmierung: 07:41
Einsatzende: 09:03
Einsatz-Stichwort: Schornsteinbrand - Winnweiler

Bei einem Wohnhaus in der Kirchstraße in Winnweiler wurde von Anwohnern Funkenflug und Rauchentwicklung im Dachbereich wahrgenommen und ein Dachstuhlbrand vermutet.
Diese alarmierten die Feuerwehr Winnweiler, welche innerhalb weniger Minuten zusammen mit dem in Winnweiler stationierten Rettungswagen eintraf.
Es stellte sich heraus, dass ein Schornstein aufgrund von starken Rußablagerungen brannte und das Dachgeschoss verraucht war.
Über die Drehleiter konnte der Schornstein von oben schnell gereinigt werden, so dass keine weitere Gefahr von dem erwärmten Kaminverlauf ausging.
Mit Hilfe von Wärmebildkameras wurde der Schornsteinverlauf in allen Geschossen kontrolliert, um eine Brandausbreitung ausschließen zu können.
Darüber hinaus entfernten Feuerwehreinsatzkräfte unter Atemschutz den beim Reinigen anfallenden Ruß und lüfteten das Gebäude.
Während des Einsatzes musste die Kirchstraße aus Sicherheitsgründen voll gesperrt werden. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.
Die Einsatzstelle konnte nach Abschluss der Maßnahmen an den zuständigen Schornsteinfeger übergeben werden.

Die Feuerwehr weist daraufhin dass bei Verbrennen von Holz im Kamin ausschließlich trockenes und unbehandeltes Holz verwendet werden darf. Ansonsten besteht die Gefahr dass sich Ablagerungen im Kamin bilden, welche zu einer Verminderung des Abzuges führen. Dadurch kann neben einem Kaminbrand auch ein Eindringen von Kohlenstoffmonoxid, einem hochbrisanten Atemgift, in den Wohnraum erfolgen.