B 028 – Gebäudebrand in Münchweiler


Einsatz-Nummer: B 028
Datum: 23.03.2017
Alarmierung: 19:01
Einsatzende: 22:30
Einsatz-Stichwort: Gebäudebrand

In den Abendstunden wurden die Feuerwehren Münchweiler, Gonbach und Winnweiler von aufmerksamen Nachbarn alarmiert.
Ein zweigeschossiger Gebäudeanbau brannte in dem als Garage genutzten Erdgeschoss.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war ersichtlich, dass ein Fahrzeug im Bereich des Motors brannte und das Feuer auf das restliche Gebäude überzugreifen drohte.
Durch schnellen Einsatzes eins Schaumrohres konnte der Brand auf das vorgefundene Maß begrenzt werden, ferner wurden mit Hilfe der Wärmebildkameras Glutnester in der Decke ausgemacht und mit einem Rohr abgelöscht.
Das Obergeschoss war stark verraucht, doch war eine Brandausbreitung in diesem nicht feststellbar.
Im weiteren Einsatzverlauf wurde eine erwärmte Acetylengasflaschen zunächst gekühlt und dann geborgen sowie in einen gesicherten Bereich auf dem Anwesen “Klostermühle” für die Dauer von 24 h in ein Wasserbad gelegt.
Acetylen kann sich durch einen selbstständig ablaufenden Zersetzungsprozess in der Flasche auch noch nach Stunden so erwärmen, das eine Explosion der Flasche droht. Daher erfolgte auch eine permanente Überwachung mit Hilfe der Wärmebildgeräte.
Darüber hinaus wurde eine Flüssiggasflasche aus dem Brandraum geborgen, wobei hier durch kurzes Abkühlen die Gefahr einer Explosion gebannt werden konnte.
Während des gesamten Einsatzes stand der Rettungswagen der Rettungswache Winnweiler in Bereitschaft und sicherte die Einsatzkräfte ab.
Ferner war die Polizei Rockenhausen zugegen, welche auch die Kriminalpolizei zur Brandursachenermittlung hinzuzog.
Der Brandschaden beläuft sich auf etwa 50 000 €, gleichwohl dieser bedeutend höher gewesen wäre, wenn die Nachbarn nicht den Brand rechtzeitig bemerkt und gemeldet hätten sowie kein so schnelles und zielgerichtetes Eingreifen der Feuerwehr erfolgt wäre.

Seitens der Feuerwehr war die Einheit Münchweiler mit 2 Fahrzeugen, die Feuerwehr Gonbach mit einem Fahrzeug und der Löschzug Winnweiler mit insgesamt ca. 30 Einsatzkräften im Einsatz und in Bereitstellung. Insgesamt wurden davon 6 Einsatzkräfte unter Atemschutzgeräten im Innenangriff eingesetzt.
Die Feuerwehr Münchweiler übernahm noch für ca. 2 Stunden die Brandwache und übergab dann die Einsatzstelle an den Besitzer.